Leaderboard Produktrange

Beantragung DTB ID Nummer

Zur Teilnahme an Jugendturnieren ist der Besitz einer ID Nummer notwendig!

DIE Spieler ID muss über den Verein beantragt werden. Bei Interesse bitte an den Jugendwart wenden!

Die Verwaltung und Einsicht ins Spielerprotokoll erfolgt ab 2013 bei

MYBIGPOINT

 

TURNIERKALENDER

Zur Teilnahme an Kreis-, Stadt-, Bezirks-, Verbandsmeisterschaften und bei regionalen und überregionalen DTB, LK -Jugendranglistenturnieren:
Jeweils die besten Spielerinnen und Spieler Ihres Jahrganges werden vom Verein für die Kreis-, Stadt- und Bezirksmeisterschaften gemeldet, soweit die erforderlichen Spielstärken den sofortigen Start bei diesen Instanzen erlauben. Kindern und Jugendlichen mit überdurchschnittlicher Spielstärke ( z.B. Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft ) ist die Teilnahme bei DTB-Jugendranglistenturnieren empfohlen. Sie erhalten durch die Trainer zu Beginn der Sommer- und Wintersaison eine fertige Turnierplanung. Die Turniere sind im DTB-Turnierkalender veröffentlicht. Der Turnierkalender ist über die folgende Adresse erhältlich:

TURNIERSUCHE MY BIGPOINT

Betreuung bei Turnieren:
Den Trainern ist es selbstverständlich nicht möglich, alle Kinder und Jugendlichen bei den o.a. Turnieren zu betreuen. Um so wichtiger ist es den Eltern, die die Betreuung zumeist übernehmen, einige Tips hierzu zu geben.
Bei der Betreuung muß zwischen der tennisspezifischen und der allgemeinen Unterstützung unterschieden werden. Alle das Tennisspiel betreffende Vorbereitungen, taktische Hinweise etc. sind dem Trainer vorbehalten, auch dann, wenn dieser nicht persönlich anwesend ist. Tips und Anregungen der Eltern führen beim Spieler meist zu Irritationen und zu unnötigen und zusätzlich belastenden Konflikten.
Die Eltern sollten sich bei der Unterstützung auf die außerordentlich wichtige emotionale Vorbereitung und die Organisation, ggfs. mit Absprache mit dem zuständigen Trainer, konzentrieren. Sie sollten also Trost spenden, ermuntern, motivieren, beruhigen, ablenken bei längeren Wartezeiten, also hilfreich sein bei allem Geschehen, was sich rundherum um den Tennisplatz abspielt. Dabei darf nicht der eigene Ehrgeiz dem Kind aufgezwungen werden. Die Unterstützung muß sich einzig und allein an den Fähigkeiten des Kindes/ Jugendlichen orientieren.

Haben die Eltern Anmerkungen zum Spiel, so bitte diese zuerst dem Trainer und nicht dem Spieler mitteilen. Eventuell hat der Trainer Neuigkeiten in das Spiel eingeführt, die den Eltern nicht plausibel sind, und eine vorschnelle Korrektur durch die Eltern wäre unangebracht.